Stadtverband Eschweiler
FDP-Logo

Stefan Schulze ist der Spitzenkandidat der FDP Eschweiler

28. Mai 2020

Stefan Schulze ist der Spitzenkandidat der FDP
Spitzenkandidat der Freien Demokraten: der kommissarische Stadtverbandsvorsitzende Stefan Schulze (2.v.r.) führt die Reserveliste der FDP Eschweiler bei der Kommunalwahl am 13. September an. Foto: Anke Göbbels

Eschweiler. Die FDP Eschweiler geht mit Stefan Schulze als Spitzenkandidat in die Kommunalwahl. Der kommissarische Vorsitzende des Stadtverbands der Freien Demokraten wurde während der Wahlversammlung ohne Gegenstimme auf Platz eins der Reserveliste gewählt.

Auf den Plätzen zwei und drei folgen der amtierende Fraktionsvorsitzende Ulrich Göbbels, der damit seit 1975 zum zehnten Mal in Folge für ein Stadtratsmandat kandidiert, und Stefan Steins.

Die Coronavirus-Pandemie verlangt in mancher Hinsicht Verzicht. Und so fand die Versammlung am Mittwochabend im Seminargebäude am Blausteinsee in recht spartanischer Form statt. „Wir möchten diese Veranstaltung in einem sehr überschaubaren Zeitrahmen über die Bühne bringen“, begrüßte Stefan Schulze insgesamt elf stimmberechtigte Mitglieder.

Ulrich Göbbels ergänzte: „Heute geht es in erster Linie um Formalien. Dies soll aber bald wieder anders werden. Unser Ortsparteitag ist für Samstag, 20. Juni, vorgesehen. Dann steht neben der Wahl des Ortsvorstands auch die Vorstellung des Wahlprogramms samt Diskussion auf der Tagesordnung“, so der aktuelle Fraktionsvorsitzende, der im Hinblick auf die Kandidatenliste einige Anmerkungen machte.

„Es heißt immer wieder, die FDP sei eindeutig männlich. Ich bin stolz, dass sich unter unseren 25 Wahlbezirksbewerberinnen und -bewerbern zwölf Frauen befinden.“ Darüber hinaus sei ein weiterer Aspekt bemerkenswert. „Das Durchschnittsalter der Kandidaten beträgt rund 43 Jahre. Der Generationenwechsel ist bei uns in vollem Gange.“

Dieser Prozess ist für Ulrich Göbbels auch einer der Gründe, nicht mehr auf Listenplatz eins zu kandidieren. „Mein nächster Geburtstag ist der 70. Man muss vernünftig sein“, plant das FDP-Urgestein nach der Kommunalwahl in Sachen Fraktionsvorsitz die Staffelübergabe an Stefan Schulze.

Der kommissarische Stadtverbandsvorsitzende hob nach seiner Wahl zum Spitzenkandidaten das breite Spektrum an Meinungen innerhalb der FDP „als Stärke“ hervor. Die Corona-Krise dürfe im Wahlkampf nicht für „Stimmungsmache“ missbraucht werden. Doch es gelte, Lehren aus der Krise zu ziehen, die auch die Vertreibung aus der „Komfortzone vermeintlicher Sicherheit“ mit sich bringe.

„Wir stehen für Freiheit mit Vernunft ein. Es lohnt sich, für Freiheit und Sicherheit zu kämpfen, aber auch offen für den Wandel zu sein. Wir müssen den Menschen in Eschweiler deutlich machen, dass in Veränderungen Chancen liegen. Denn ausgetretene Pfade suggerieren vielleicht Sicherheit, aber sie engen auch ein.“

Der parteilose Bürgermeisterkandidat Patrick Nowicki, dessen Kandidatur von der FDP und der CDU unterstützt wird, richtete nur wenige Sätze an die Versammlungsteilnehmer. „In den zurückliegenden Wochen und Monaten hat sich eine sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit entwickelt. Ich möchte den Wandel im Sinne Eschweilers gestalten, dafür werbe ich“, erklärte er und verwies auf den 20. Juni.

Direktkandidaten und Reserveliste der FDP

Die Direktkandidaten der FDP in den 25 Wahlbezirken: Stefan Schulze (Röhe), Marion Frassek (West), Ulrich Göbbels (Gebiet Lyzeum), Jutta Leylamian (Marktviertel), Dagmar Göbbels (Ost I), Nathalie Dreisvogt (Ost II/Weisweiler I), Nina Collip (Gebiet Patternhof), Josef Gier (Stadtzentrum), Tobias Dieteren (Röthgen-Ost), Daniel Gran (Röthgen-West), Antje Winkel-Schulze (Stich/Aue), Johann Joussen (Waldsiedlung), Marcus Giese (Gebiet Jägerspfad), Dorothea Weßels (Bergrath-Nord), Philip Kaulen (Bergrath-Süd/Bohl), Sarah Erasmi (Nothberg), Uwe Reisgen (Hastenrath/Scherpenseel/Volkenrath), Thomas Kaiser (Kinzweiler I/St. Jöris), Christina Kaiser (Hehlrath/Kinzweiler II), Marion Sebbesse (Dürwiß I), Stefan Steins (Dürwiß II), Patrick Thuir (Dürwiß III/Fronhoven/Neu-Lohn), Fabian Wings (Dürwiß IV), Alexandra Beckers (Weisweiler II), Irene Seeger (Weisweiler III).

Die Reserveliste von Platz 1 bis 18: Stefan Schulze, Ulrich Göbbels, Stefan Steins, Thomas Kaiser, Marion Sebbesse, Patrick Thuir, Josef Gier, Sarah Erasmi, Anke Göbbels, Uwe Reisgen, Dorothea Weßels, Daniel Gran, Tobias Dieteren, Marcus Giese, Christina Kaiser, Johann Joussen, Nathalie Dreisvogt, Alexandra Beckers.

von Andreas Röchter
Eschweiler Zeitung, 28.05.2020

drucken

zurück

 

„Wir sind zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen,
dass heute Ihre Ausreise...“
(Hans-Dietrich Genscher im September 1989)

FDP Ratsbüro

Fraktionsgeschäftsstelle

Rathaus, 1. OG, Zi. 179
Johannes-Rau-Platz 1, 52249 Eschweiler

Tel.: 02403 71-547
E-Mail: fdp-ratsbuero@eschweiler.de

FDP-Stadtverband Eschweiler

komm. Vorsitzender: Stefan Schulze

Aachener Straße 143, 52249 Eschweiler

Tel.: 02403 8098 550, Mobil: 0177 5268 351
E-Mail: stefan.schulze@fdp-eschweiler.de

 

FDP-Ratsfraktion Eschweiler

Vorsitzender: Ulrich Göbbels

Stettiner Straße 34, 52249 Eschweiler

Tel.: 02403 362 51
E-Mail: ulrich.goebbels@fdp-eschweiler.de

 


 

Realisiert mit dem FDP Homepage Baukasten

© FDP-Stadtverband Eschweiler, 2020

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden