Stadtverband Eschweiler
FDP-Logo

Unsere Pressemitteilungen und -kommentare

 

19. Januar 2020

Konstantin Theuer gestorben - Liberal und stets bürgernah

Konstantin Theuer
Konstantin Theuer

Eschweiler. Konstantin Theuer, FDP-Ratsherr und Vorstandsmitglied der Eschweiler Liberalen ist am 6. Januar im Alter von 81 verstorben.

Theuer war ein unermüdlicher Arbeiter sowohl für liberale Ideen als auch für seine Mitbürgerinnen und Mitbürger in Eschweiler. Bürgermeister Rudi Bertram würdigte Konstantin Theuer als einen „Fastmitarbeiter“ der Verwaltung, die er immer nach Kräften unterstützte.

Konstantin Theuer wurde am 4. November 1938, also kurz vor dem Ausbruch des 2. Weltkrieges, in Aachen-Burtscheid geboren. Bis zur Evakuierung im September 1944, die ihn mit seinen Eltern nach Thüringen verschlug, lebte er in Aachen. In Thüringen begann seine schulische Ausbildung, die er nach der Rückkehr aus der Evakuierung in Aachen fortsetzte.

mehr...

 


07. Januar 2020

Für den Bürgermeister war der FDP-Politiker quasi ein „Mitarbeiter“

FDP-Politiker Konstantin Theuer im Alter von 81 Jahren gestorben

Konstantin Theuer
Konstantin Theuer: Ein Mann mit allseits geschätzter Erfahrung in der Eschweiler Politik. Foto: Patrick Nowicki.

Eschweiler. Der FDP-Politiker Konstantin Theuer ist in der Nacht auf Dienstag mit 81 Jahren gestorben. Er war ein Mann, der für seine Menschlichkeit sehr geschätzt worden ist.

Theuer war bekanntermaßen gesundheitlich angeschlagen, dennoch kam sein Tod insbesondere für seinen langjährigen Parteikollegen und Weggefährten Ulrich Göbbels überraschend. Beide hatten noch am Montagabend telefoniert und sich für Dienstagmorgen im Rathaus verabredet.

mehr...

 


04. Januar 2020

Wir brauchen eine Vision

Ein Bericht der Liberalen Frauen

Liberale Frauen

Bezirk Aachen. Man kann es machen wie Helmut Schmidt mal sagte: „Wer Visionen hat soll zum Arzt gehen“ oder man geht zum Existenzgründerseminar. Der eindeutig bessere Weg.

Während die GroKo sich im Klein-klein verliert und die Bon-Pflicht einführt, werden wir weltweit abgehängt. Die großen Herausforderungen der Zukunft werden nicht angegangen. Zum Glück steht NRW da richtig gut da.

mehr...

 


18. Dezember 2019

Frohe Weihnachten

 


27. November 2019

Fahrradstraßen sind Streitpunkt

Umsetzung des Esklimo ruft bei Fraktionen verschiedene Meinungen hervor

Fahrradstraße
Die Stadt Aachen hat in Eilendorf bereits damit begonnen, die Radvorrangroute zu realisieren. Foto: Stefan Steins

Eschweiler. Die Umsetzung der Maßnahmen in Eschweilers Klimaschutzteilkonzept Mobilität, kurz Esklimo, hat in der vergangenen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses für einen Meinungsaustausch zwischen FDP und SPD gesorgt. Vor allem die Fahrradstraßen, die für motorisierten Verkehr gesperrt werden würden, riefen unterschiedliche Meinungen hervor. Ulrich Göbbels (FDP) sieht „ein großes Problem in den konzipierten Fahrradstraßen“. Seine Partei sei dafür, Radwege neben der Fahrbahn zu errichten, die getrennt vom Verkehr an den Straßen entlangführten.

mehr...

 


 

weitere Pressemitteilungen finden Sie in unserem Archiv

 

zurück

drucken

 

„Nicht das Recht des Stärkeren,
sondern die Stärkung des Rechts schützt die Interessen aller Staaten am besten.“
(Hans-Dietrich Genscher)

FDP-Stadtverband Eschweiler

komm. Vorsitzender

Stefan Schulze

Aachener Straße 143,
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 8098 550
Mobil: 0177 5268 351
E-Mail: stefan.schulze@fdp-eschweiler.de

FDP-Ratsfraktion
Eschweiler

Vorsitzender

Ulrich Göbbels

Stettiner Straße 34,
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 362 51
E-Mail: ulrich.goebbels@fdp-eschweiler.de

FDP Ratsbüro

Fraktionsgeschäftsstelle

Rathaus, 1. OG, Zi. 179

Johannes-Rau-Platz 1
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 71-547
E-Mail: fdp-ratsbuero@eschweiler.de

 

 


 

Realisiert mit dem FDP Homepage Baukasten

© FDP-Stadtverband Eschweiler, 2020

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden