Stadtverband Eschweiler
FDP-Logo

Unsere Kandidaten für den Landtag 2022

13. Mai 2022

Kurt Victor


Kurt Victor

Kandidat für den Wahlkreis Aachen IV (Eschweiler, Monschau, Roetgen, Simmerath und Stolberg)

Zu meiner Person

Ich bin Kurt Victor, 61 Jahre alt, ledig und wohne in Monschau, direkt an der belgischen Grenze. Beruflich bin ich in der Informationstechnologie tätig und engagiere mich als Gewerkschafts- und Betriebsratsmitglied. Seit 2004 bin ich Mitglied des Monschauer Stadtrates und dort Fraktionsvorsitzender der FDP. Als sachkundiger Bürger war ich schon vorher im Schulausschuss. Mein Wahlkreis steht vor vielen Veränderungen, die ich aktiv mitgestalten will.

Klimapolitik

Der vorgezogene Kohleausstieg auf 2030 führt zu noch schnelleren Veränderungen im beruflichen Leben der betroffenen Menschen. Es müssen neue zukunftssichere Arbeitsplätze geschaffen werden, die an den Fähigkeiten der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen ausgerichtet sind.

Für den erfolgreichen Strukturwandel ist eine schnelle, unbürokratische Förderung der Unternehmen unerlässlich.

Der Wegfall der Kohle muss durch andere Energieträger ersetzt werden, hier bietet sich Photovoltaik und Windkraft in unserer Region an. Hier kann jede Gemeinde des Wahlreises ihren Betrag leisten.

Aktivitäten in dieser Richtung müssen planerisch vereinfacht werden um eine zeitnahe Umsetzung zu erreichen.

Infrastruktur

Die vorhandenen Straßen müssen instandgehalten und weiter ausgebaut werden, dies gilt auch für unsere Gemeindestrassen. Wir wollen die Straßenausbaubeiträge endgültig abschaffen. Dazu müssen die Finanzen der Kommunen durch Land und Bund auf ein solides Fundament gestellt werden.

Für den Hochwasserschutz sind Rückhaltebereiche zu schaffen und Talsperren zu vergrößern. Aufgestockte Talsperren dienen aber auch der Trinkwassersicherheit, da wir zukünftig auch mit längeren Trockenjahre rechnen müssen.

Die digitale Infrastruktur ist weiterhin zu verbessern. Eine moderne digitale Infrastruktur ist für Haushalte, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen von herausragender Bedeutung.

Unsere schulischen Angebote will ich erhalten, ein besonderes Anliegen ist mir dabei der Erhalt der Förderschule in Simmerath/Eicherscheid. Eine langfristige Lösung ist für die betroffenen Schüler und Schülerinnen sehr wichtig um den Schulweg möglichst gering zu halten.

Baugebiete

Die Ausweisung von Baugebieten sollten so gering wie nötig sein.

Eine bessere bauliche Ausnutzung von vorhandenen bebauten Grundstücken muss baurechtlich vereinfacht werden.

Weiterhin muss für unbebaute Grundstücke, für die aber Baurecht besteht, die sogenannte Grundsteuer C eingeführt werden. Durch die zusätzlichen Einnahmen durch die Grundsteuer C sollen so alle Bewohner und Betriebe bei der Grundsteuer B entlastet werden.

Landwirtschaft

Nordrhein-Westfalen braucht auch in der Zukunft eine starke heimische Landwirtschaft. Unsere landwirtschaftlichen Flächen sind begrenzt und werden zusätzlich für Ausgleichsmaßnahmen herangezogen, der dadurch ausgelöste Flächenverlust muss minimiert werden.

Die Verbreitung von Wölfen stellt die Weidetierhalterinnen und Weidetierhalter in Nordrhein-Westfalen vor große Herausforderungen. Immer mehr Weidetiere werden durch Wölfe gerissen. Wir brauchen ein regional differenzierendes Bestandsmanagements und die Möglichkeit zur zügigen und rechtssicheren Entnahme von Problemwölfen.

Tourismus

Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für unsere Region. Er schafft Arbeitsplätze, nicht nur im Gastgewerbe, sondern auch im Einzelhandel bis hin zu weiteren Dienstleistungen. Die Weiterentwicklung des Angebotes muss mit den Menschen vor Ort gestaltet werden.

Gemeindefinanzierung

Altschulden abbauen, Investitionen ermöglichen!

Um die finanziell notleidenden Städte und Gemeinden in meinem Wahlkreis aus dem Schuldensumpf zu helfen, hat der „Stärkungspakt Stadtfinanzen“ wichtige Impulse gesetzt. Stolberg und Monschau haben daran teilgenommen, beide Städte benötigen aber weiterhin besondere finanzielle Unterstützung.

Digitalisierung der Verwaltung

Jeder Kontakt mit der Verwaltung muss auch digital möglich sein. Die rechtlichen Hürden für eine elektronische Abwicklung von Verwaltungsdienstleistungen müssen systematisch weiter abgebaut werden.

Über Ihre Unterstützung würde ich mich freuen.
Kurt Victor


AM 15. MAI FDP WÄHLEN.

drucken

zurück

 

„Wir sind zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen,
dass heute Ihre Ausreise...“
(Hans-Dietrich Genscher im September 1989)

FDP Ratsbüro

Fraktionsgeschäftsstelle

Rathaus, 1. OG, Zi. 179
Johannes-Rau-Platz 1, 52249 Eschweiler

Tel.: 02403 71-547
E-Mail: fdp-ratsbuero@eschweiler.de

FDP-Stadtverband und FDP-Ratsfraktion Eschweiler

Vorsitzender: Stefan Schulze

Aachener Straße 143, 52249 Eschweiler

Mobil: 0178 303 1476
E-Mail: stefan.schulze@fdp-eschweiler.de

 


 

Realisiert mit dem FDP Homepage Baukasten

© FDP-Stadtverband Eschweiler, 2021

Datenschutzeinstellungen

Diese Webseite nutzt Cookies und tauscht Daten mit Partnern aus. Mit der weiteren Nutzung wird dazu eine Einwilligung erteilt. Weitere Informationen und Anpassen der Einstellungen jederzeit unter Datenschutz.