Stadtverband Eschweiler
FDP-Logo

FDP besucht THW in Eschweiler

16. November 2023

Spätestens seit dem Hochwasser 2021 hat das Technische Hilfswerk (THW) bewiesen, wie wichtig es für den Zivil- und Katastrophenschutz in Eschweiler ist.

FDP zu Besuch beim THW in Eschweiler
FDP zu Besuch beim THW in Eschweiler. Fotos: Stefan Steins

Eschweiler. Interessante Einblicke in die Unterkunft des Technischen Hilfswerkes erhielten FDP-Mitglieder und Interessierte am Donnerstag im Rahmen einer Vor-Ort-Besichtigung.

Der Ortsbeauftragte Guido Masmeier und sein Teamkollege Erwin Emmerich, der sich seit Jahrzehnten für das THW stark macht, gaben zunächst einen kurzen Überblick über die Aufgaben, den Aufbau und die Einsatzoptionen des THW, bevor es in die technischen Details ging. Bei einem anschließenden Rundgang durch die Unterkunft und die Fahrzeughalle am Florianweg wurden den Gästen zahlreiche Gerätschaften und Einsatzfahrzeuge präsentiert, wie beispielsweise den für die Region einzigartigen Teleskoplader.

Highlight ist allerdings der Pump-Container, den die THW'ler in Eigenregie selber gebaut haben. Die Idee dazu kam während des Hochwassers 2021, als die Ehrenamtler von Haus zu Haus eilen mußten, um das Wasser aus den Kellern zu pumpen. Der Container verfügt über ein großes Notstromaggregat, vier Pumpen unterschiedlicher Leistungsklassen sowie Schläuchen, Kabeln, Treibstoff und vieles mehr. Finanziert wurde das Projekt vom örtlichen Förderverein und einem Zuschuss durch die THW-Landesvereinigung NRW.

Erwin Emmerich betont die Wichtigkeit des Fördervereins „Helfervereinigung“ des THW Eschweiler, um insbesondere lokal individuelle Ausstattung und technisches Gerät zu beschaffen, das vom Bund nicht bereit gestellt wird. Die Helfervereinigung, deren Vorsitzende die Bürgermeisterin ist, unterstützt die Arbeit des THW materiell und hat großen Anteil an der Jugendarbeit des THW.

Ein besonderer Dank geht an die vielen freiwilligen Helfer des THW, die ihr großartiges Engagement nicht zuletzt bei der Flutkatastrophe 2021 unter Beweis gestellt haben.

drucken

zurück

 

„Nicht das Recht des Stärkeren,
sondern die Stärkung des Rechts schützt die Interessen aller Staaten am besten.“
(Hans-Dietrich Genscher)

FDP Ratsbüro

Fraktionsgeschäftsstelle

Rathaus, 1. OG, Zi. 179
Johannes-Rau-Platz 1, 52249 Eschweiler

Tel.: 02403 71-547
E-Mail: fdp-ratsbuero@eschweiler.de

FDP-Stadtverband und FDP-Ratsfraktion Eschweiler

Vorsitzender: Stefan Schulze

Aachener Straße 143, 52249 Eschweiler

Mobil: 0178 303 1476
E-Mail: stefan.schulze@fdp-eschweiler.de

 


 

Realisiert mit dem FDP Homepage Baukasten

© FDP-Stadtverband Eschweiler, 2021

Datenschutzeinstellungen

Diese Webseite nutzt Cookies und tauscht Daten mit Partnern aus. Mit der weiteren Nutzung wird dazu eine Einwilligung erteilt. Weitere Informationen und Anpassen der Einstellungen jederzeit unter Datenschutz.